08.12.2021 / Deals & Cases

Deal: Xeltis sammelt EUR 15M von der EIB

Xeltis ist ein Medizintechnikunternehmen, das medizinische Geräte zur Wiederherstellung des Herz-Kreislauf-Systems entwickelt. Das schweizerisch-niederländische Universitäts-Spin-off hat von der Europäischen Investitionsbank (EIB) eine Quasi-Eigenkapitalfinanzierung in Höhe von 15 Mio. EUR erhalten. Die Finanzierung der EIB wird die Beschleunigung klinischer Programme wie die Entwicklung von Herzklappen und Blutgefäßen unterstützen.
 
Wir haben Xeltis bei allen steuerlichen und rechtlichen Aspekten in der Schweiz zusammen mit unseren Partnern in den Niederlanden, Bond Advocaten, Joannes de Bont und Florestan van 't Hek, Venture Lawyers, beraten. 
 
Unser Team wurde von Beat Speck (Partner, M&A) geleitet und umfasste Barbara Brauchli Rohrer (Partner, Tax) und Alessa Waibel (Financial Services).

KontaktBeat Speck +41 58 958 55 72  

Involviertes Team

Brauchli Rohrer Barbara

Barbara
Brauchli Rohrer

Partnerin

Speck Beat

Beat
Speck

Partner

Waibel Alessa

Alessa
Waibel

Associate