Martin Hess

Partner
Dr. iur. | Rechtsanwalt
Martin Hess

Martin Hess ist spezialisiert im Finanzdienstleistungs- und Kapitalmarktrecht, FinTech und der Digitalisierung von Finanzdienstleistungen. Von der Schweizer Börse ist er als Emittentenvertreter anerkannt.

Martin Hess berät Schweizer und ausländische Klienten und vertritt diese gegenüber Aufsichtsbehörden und vor Gericht. Er ist beteiligt an der rechtlichen Ausgestaltung von Handelsplätzen für digitale Werte, Zahlungssystemen und Effektenabwicklungssystemen sowie von Zentralen Gegenparteien. Er berät und vertritt Klienten bei Initial Coin Offerings/Token Generating Events.

Martin Hess hat als Experte an der schweizerischen Gesetzgebung über Wertpapiere und Netting mitgewirkt. Er analysiert regelmässig in Zeitschriften und Vorträgen die von ihm in der Praxis behandelten Rechtsfragen.

Vor der Aufnahme der Tätigkeit als Anwalt im Jahre 1994 war Martin Hess wissenschaftlicher Assistent an der Rechtsfakultät der Universität Zürich und später Rechtskonsulent der Schweizerischen Nationalbank (Zentralbank). In den Jahren 1994 und 1997 war er Mitglied von Missionen des Internationalen Währungsfonds in osteuropäischen Ländern. Martin Hess erwarb sein Doktorat an der Universität Zürich im Jahre 1984 und wurde 1987 als Rechtsanwalt zugelassen.

 

Kontakt

Wenger & Vieli AG
Dufourstrasse 56
Postfach
CH-8034 Zürich

  +41 58 958 58 58
  m.hess [SECURE E-MAIL - REWRITE MANUALLY] *at* wengervieli.ch
  vCard
Werdegang
Seit 2001 Partner bei Wenger & Vieli AG
1996-2001 Partner bei Suter Rechtsanwälte, Zürich (Correspondent Law Firm of PriceWaterhouseCoopers)
1994-1996 Rechtsanwalt im Anwaltsbüro Dr. Konrad Fischer, Zürich
1987-1994 Rechtsdienst der Schweizerischen Nationalbank, Vizedirektor/Rechtskonsulent
1987 Zulassung als Rechtsanwalt
1985-1986 Substitut im Anwaltsbüro Gayler, Hegetschweiler und Partner, Zürich
1984-1985 Auditor am Bezirksgericht Bülach
1984 Universität Zürich (Dr. iur.)
1978-1981 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Völkerrecht und ausländisches Verfassungsrecht der Universität Zürich bei Prof. Dr. U. Häfelin
1978 Universität Zürich (lic. iur.)
Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch
Mitgliedschaften
International Bar Association (IBA)
Schweizerischer Anwaltsverband (SAV)
Zürcher Anwaltsverband (ZAV)

Schweizerische Vereinigung für Internationales Recht (SVIR)

Rankings
The Legal 500WWLChambers Europe Martin HessILFR 1000 Martin Hess

Publikationen von Martin Hess

Martin Hess / Marco Strimer, Zentrale Gegenpartei, in: St. Galler Handbuch zum Schweizer Finanzmarktrecht, Finanzmarktaufsicht und Finanzmarktinfrastrukturen, Zürich/St. Gallen 2018, S. 909 ff.

Martin Hess / Stephanie Lienhard: Übertragung von Vermögenswerten auf der Blockchain, Darstellung der technischen Grundlagen und der Übertragungsformen de lege lata et ferenda, in Jusletter vom 4. Dezember 2017

Mitherausgeber Kommentar zum Finanzmarktinfrastrukturgesetz FinfraG/ Mitautor Kommentar zum Finanzmarktinfrastrukturgesetz FinfraG vor Art. 4 (Principles for Financial Market Infrastructures, N 55-234), Art. 54/59 (Segregation zentrale Gegenpartei), 55 (Porting), 58 (Preisbekanntgabe), 69/73 (Segregation Zentralverwahrer), 81-82 (Zahlungssysteme), 159 (Übergangsbestimmungen), 2017.

Basler Kommentar zum Bankengesetz, 2. Auflage. 2013, Kommentierung der Artikel 16 (Depotwerte) zusammen mit Andrea Zbinden, 26 (Schutzmassnahmen), 27 (Systemschutz) zusammen mit Eva Künzi Peditto, und 37d (Absonderung) zusammen mit Andrea Zbinden.

Kommentar zum Bucheffektengesetz, Zürich 2013, Mitherausgeber zusammen mit Dieter Zobl und Ansgar Schott
Kommentierung der Art. 9, 10,11, 12 und 15 Bucheffektengesetz, Co-Autor zusammen mit Andrea Zbinden, in Zobl/Hess/Schott, BEG Kommentar, Zürich 2013.

Das Bucheffektengesetz aus der Optik des Kapitalmarktrechts, Co-Autor zusammen mit Katja Stöckli, in: Kapitalmarkttransaktionen V, Zürich 2010, S. 65 ff.

Commentary on the Federal Intermediated Securities Act (FISA) and the Hage Securities Convention (HSC), Bern 2010, Commentaries on Art. 17 and 18 FISA together with Heidi Sägesser, Commentary on Art. 20 FISA.

Bestellung von Sicherheiten an Bucheffekten, Co-Autor zusammen mit Katja Stöckli, in: SJZ 106 (2010) Nr. 7, S. 153 ff.

Das Bucheffektengesetz: Grundzüge und Missverständnisse, Co-Autor zusammen mit Katja Stöckli, in: Anwaltsrevue 3/2010, S. 115 ff.

Euro-Zahlungen gemäss den SEPA-Rulebooks, insbesondere die Haftung der Banken, in: Emmenegger S. (Hrsg.), Cross Border Banking, Bankrechtstagung 2009, Basel 2009.

Euro-Zahlungen gemäss den SEPA-Rulebooks durch Schweizer Finanzinstitute, Co-Autor zusammen mit Barbara Keiser, in: SZW 3/2009, S. 153 ff.

Das neue Bucheffektengesetz (BEG), Hinweise auf Grundlagen und praktische Auswirkungen, Co-Autor zusammen mit Alain Friedrich, in: GesKR 2/2008, S. 98 ff.

Das Haager Wertpapierübereinkommen, Co-Autor zusammen mit Daniel Girsberger, in: AJP 8/2006, S. 992 ff.

Die Haftung der Banken für Kundendatendiebstahl, in: Bankhaftungsrecht, herausgegeben von Susan Emmenegger, Basel 2006, S. 55 ff.

Die zentrale Gegenpartei im Effektenhandel – rechtliche Aspekte des Clearing, in: AJP 6/2004, S. 687 ff.

Discussion of the protective measures available under Swiss law (attachment and provisional protective measure) with particular regard to the recognition and enforcement of an English Mareva („freezing“) injunction in Switzerland in: SZW Swiss Review of Business Law 1999, pp. 166 ff., co-author together with André Bloch.

Enforcement of Bank Claims in Switzerland – Pledge, Set-off, and Immunity, in: Current Developments in Monetary and Financial Law, vol. 1 (Washington D.C.: International Monetary Fund, 1999), pp. 469 ff.

Zur Stellung des externen Vermögensverwalters im Schweizer Finanzmarktrecht, in: AJP Aktuelle Juristische Praxis 11/1999, S. 1426 ff.

The New Stock Exchange Act, in: The International. Financial Law Review’s Capital Markets Yearbook 1997, pp. 56-64, co-author together with Urs Suter and Bettina Rudin 1997 Switzerland: New Rules of Conduct for Securities Dealers, in: Butterworths Journal of International Banking and Financial Law 1997, pp. 479-485, co-author together with Alexander Wyss.

Die rechtlichen Grundlagen des Netting, unter besonderer Berücksichtigung des Close-out Netting(Art. 211 Abs. 2bis SchKG), in: AJP Aktuelle Juristische Praxis 10/1997, S. 1219-1231, Co-Autor mit Alexander Wyss.

Bargeldlose Überweisung mit Hilfe von Interbankzahlungssystemen – Vertrauenshaftung im Zahlungsverkehrsrecht?, recht 4/1996, S. 144-155.

Netting in Switzerland, in: Butterworths Journal of International Banking and Financial Law 1995, pp. 310-315 1994 Switzerland, in: Payment Systems of the World, edited by R.C. Effros, New York / London / Rome 1994 1994 Neuregelung des Eintrittrechts der Konkursverwaltung in zweiseitige Verträge nach Art. 211 SchKG, Bericht des Bundesamtes für Justiz, verfasst von einer interdepartementalen Arbeitsgruppe unter dem Vorsitz von Martin Hess, Bundesblatt 1994 I, S. 1315ff.

Rechtliche Aspekte der Banküberweisung unter besonderer Berücksichtigung des Interbankzahlungsverkehrssystems Swiss Interbank Clearing (SIC), SZW Schweizerische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht 3/1991, S. 101-116.

Die Rechtsgrundlagen des Swiss Interbank Clearing (SIC), in: Wirtschaft und Recht 1/1988, S. 31-49.

Die Anwendbarkeit des humanitären Völkerrechts, insbesondere in gemischten Konflikten – Eine Untersuchung der Anwendbarkeit der Genfer und Haager Konventionen anhand der Konflikte in Afghanistan, Angola, Kampuchea, im Libanon und im Tschad, in: Schweizer Studien zum Internationalen Recht, Band 39, Zürich (Schulthess) 1985.

Standort Zürich

Wenger & Vieli AG
Dufourstrasse 56
Postfach
CH-8034 Zürich
Karte

Standort Zug

Wenger & Vieli AG
Metallstrasse 9
CH-6300 Zug
Karte

Kontakt

Telefon: +41 58 958 58 58
Telefax: +41 58 958 59 59
mail [SECURE E-MAIL - REWRITE MANUALLY] *at* wengervieli.ch

Social-Media