Martin
Peyer

Counsel
Dr. iur. | LL.M. | lic. rer. publ. | Rechtsanwalt

Martin Peyer

Zur Person

Martin Peyer ist spezialisiert im Banken-, Versicherungs- und Finanzmarktrecht. Er unterstützt Klientinnen und Klienten bei komplexen regulatorischen Fragestellungen und Compliance-Angelegenheiten und vertritt sie in Bewilligungs- und Enforcement-Verfahren. Darüber hinaus verfügt er über breite Erfahrung bei M&A Transaktionen und unabhängigen internen Untersuchungen im Finanzsektor sowie bei Finanzierungen.

«Meine freie Zeit verbringe ich gerne in den Bergen. Ob im Winter mit dem Snowboard oder im Sommer beim Wandern, ich finde dabei einen Ausgleich zu meiner Tätigkeit als Anwalt.»

Martin Peyer spricht deutsch, englisch und französisch.

Martin Peyer

Sonstige Publikationen von Martin Peyer

  • Martin Peyer, Kommentierung der Artikel 22-23; 25 des Bundesgesetzes über die Finanzmarktinfrastrukturen und das Marktverhalten im Effekten- und Derivatehandel, in: Rolf Watter/Rashid Bahar (Hrsg.), Basler Kommentar zum FINMAG/FinfraG, 2. Aufl., Basel 2018

  • Martin Peyer/Rashid Bahar, Kommentierung von Artikel 24 des Bundesgesetzes über die Finanzmarktinfrastrukturen und das Marktverhalten im Effekten- und Derivatehandel, in: Rolf Watter/Rashid Bahar (Hrsg.), Basler Kommentar zum FINMAG/FinfraG, 2. Aufl., Basel 2018

  • Ueli Studer/Eric Stupp/Martin Peyer, Kommentierung von Artikel 24 des Bundesgesetzes über die Finanzmarktinfrastrukturen und das Marktverhalten im Effekten- und Derivatehandel, in: Rolf Watter/Rashid Bahar (Hrsg.), Basler Kommentar zum FINMAG/FinfraG, 2. Aufl., Basel 2018

  • Rashid Bahar/Martin Peyer, Kommentierung der Artikel 654-657 des Obligationenrechts, in: Lukas Handschin (Hrsg.), Zürcher Kommentare, Obligationenrecht, Die Aktiengesellschaft, Allgemeine Bestimmungen (Art. 620-659b OR), 2. Aufl., Zürich 2016

  • Rashid Bahar/Martin Peyer, Kommentierung der Artikel 7-10a und 52 des Bundesgesetzes über die Banken und Sparkassen, in: Rolf Watter et al. (Hrsg.), Basler Kommentar zum Wertpapierrecht, Basel 2013

  • Rashid Bahar/Martin Peyer, Kommentierung der Artikel 25, 26 und 30-32 des Bundesgesetzes über Bucheffekten, in: Heinrich Honsell et al. (Hrsg.), Basler Kommentar zum Wertpapierrecht, Basel 2012

  • Martin Peyer, Entzug der Zulassung durch die Aufsichtsbehörde: Sanktion bei nachträglichem Wegfall der Zulassungsvoraussetzungen, Schweizer Treuhänder 2011, Nr. 12, S. 1008-1013

  • Martin Peyer, Entwicklungen im Finanzmarktaufsichtsrecht - Aktuelle Praxis der FINMA und der Gerichte, Aktuelle Juristische Praxis 2011, Nr. 6, S. 800-822

  • Martin Peyer, Entwicklungen im Finanzmarktaufsichtsrecht - Aktuelle Praxis der FINMA und der Gerichte, Aktuelle Juristische Praxis 2010, Nr. 6, S. 768-788

  • Martin Peyer, Beratungsdienstleistungen der Revisionsstelle zum internen Kontrollsystem (IKS), REPRAX 3/2010, S. 24-52

  • Martin Peyer, Das interne Kontrollsystem als Aufgabe des Verwaltungsrats und der Revisionsstelle, Diss. St. Gallen 2009, SSHW, Bd. 283, Zürich 2009.

  • Martin Peyer, Probleme der Rechtswahl nach Haager Wertpapier-Übereinkommen im Depotvertrag, Aktuelle Juristische Praxis 2007, Nr. 8, S. 956-970

Seit 2020 Rechtsanwalt bei Wenger Vieli AG
2014 Columbia Law School (LL.M.)
2012-2020 Rechtsanwalt bei Bär & Karrer AG
2011 Zulassung als Rechtsanwalt
2009-2010 Substitut bei Prager Dreifuss AG
2009 Universität St. Gallen (Dr. iur.)
2006-2008 Wissenschaftlicher Assistent an der Universität St. Gallen bei Prof. Dr. Urs Bertschinger
2006 Universität St. Gallen (M.A. in Law)
2003 Universität St. Gallen/Genf (lic. rer. publ.)
  • Schweizerischer Anwaltsverband (SAV)
  • Zürcher Anwaltsverband (ZAV)
The Legal 500WWL

Clients endorse him for his «deep knowledge of the Swiss financial regulatory landscape particularly in connection with the rapidly evolving world of blockchain, distributed ledger technologies and cryptocurrencies».

Legal500

Martin Peyer is a "very skilled and esteemed" lawyer who is recognised by sources as "very diligent, experienced and pragmatic".

Who's Who Legal